Montag, Juli 6NachRusslandReisen.de

7 Gründe, warum Sie Kasan besuchen sollten


1. Kasan ist größer als viele denken. Kasan (russisch Каза́нь; tatarisch Казан/Qazan) ist die achtgrößte Stadt Russlands und liegt ca. 800 km östlich von Moskau entfernt. Ca. 1.143.535 Einwohner leben auf ungefähr 425 km² Fläche, was ungefähr der Größe von Köln entspricht. Zudem ist Kasan ein bedeutender Kultur-, Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort und ein zentraler Verkehrsknotenpunkt.

2. Die Stadt hat historisch sehr viel zu bieten. Kasan wurde bereits 1177 gegründet und gehört damit zu den ältesten Städten Russlands. Kasan war die erste nichtrussische Stadt, die Zar Iwan IV. 1552 dem russischen Reich einverleibte. Damit gilt Kasan als Ausgangspunkt des russischen Vielvölkerstaates. Noch heute erinnern viele prächtige Kirchen und historische Gebäude an die lange Geschichte der Stadt. Auch hat es Kasan geschafft, alt und neu sehr gut zu verbinden, sodass man ein gemischtes Stadtbild hat - traditionell, historisch und modern zugleich.

3. Es gibt viele tolle Restaurants & Bars. Gerade in der Innenstadt, rund um die Baumann Street – der Haupteinkaufsstraße in Kasan, finden sich tolle Restaurants, Cafés und Bars. Überwiegend finden sich natürlich traditionelle russische Restaurants, mit klassischen russischen Gerichten wie Blinis, Pelmeni oder Borscht, die allesamt einen Besucht wert sind. Doch wenn man etwas sucht, findet man auch Pizzerien, American Diner oder Sushi Restaurants. Absolut empfehlenswert ist das Restaurant Урюк, an der Ecke Baumann Street / ul. Chernyshevskogo. Tolle Küche, sehr schönes Ambiente und die Cocktails sind ein Traum.

4. Die Promenade ist wunderschön. Kasan hat eine der schönsten Promenade Russlands, das Kremlin Embankment. Es erstreckt sich über mehrere Kilometer und liegt direkt am r. Kazanka, ein 142 km langer linker Nebenfluss der Wolga. Auf der Promenade gilt es alles, was da Herz höher schlagen lässt: viele Cafés und Bars mit traditioneller Russischer Küche, kleine Einkaufsläden, ein Lichtermeer an wunderschöner Beleuchtung an der Überdachung, Karussells und Züge für Kinder, Fahrräder und Kettkar zum Ausleihen, tolle Restaurants und Tanzlokale und eine fantastische Aussicht auf die kleine Skyline von Kasan.

5. Es gibt tolle Sehenswürdigkeiten. Eine der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten, die auch das gesamte Stadtbild prägt, ist die Kul Sharif Mosque. Eine atemberaubende Moschee im Herzen von Kasan. Sie ist die zweitgrößte Moschee Russlands und lädt jeden Tag viele interessierte Besucher ein. Doch auch die Saints Peter and Paul Kathedrale, der Agricultural Palace oder das Museum der Illusionen sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

6. Man sieht, dass es der Stadt gut geht. Alleine wenn man durch Kasans Straßen läuft, merkt man schon den Unterschied zu vielen anderen Städten in Russland. Es wird sehr viel gebaut oder modernisiert, die Straßen und Gehwege sind durchweg in gutem Zustand (was für russische Verhältnisse keine Selbstverständlichkeit ist) und die Stadt wächst und wird ständig größer. Auch der Wirtschaft in Kasan geht es sehr gut. Es gibt zwei große Flugzeugwerke,viele Betriebe der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie eine Produktion medizinischer Geräte.

7. Die Reise nach Kasan ist kürzer als man denkt. Früher war der Weg von Deutschland nach Kasan noch sehr mühsam und zeitintensiv. So musste man mit dem Flugzeug erst nach Moskau fliegen, dann entweder umsteigen um weiter zu fliegen oder den Zug von Moskau nach Kasan nehmen. Heute ist die Reise nach Kasan viel schneller und entspannter. Denn seit Juni 2016 gibt es von Frankfurt am Main einen Direktflug nach Kasan, der drei Mal die Woche über Aeroflot stattfindet. So ist man dann schon in gerade einmal 4 Stunden is Kasan.


One Comment

  • Wir waren letztes Jahr in Kasan und waren begeistert. Die Stadt – und Russland – haben uns überrascht. Großartig fanden wir den Kasaner Kreml und die Kul Sharif Moschee. Sehenswert ist außerdem das alte Tatarenviertel. Dort sollte man unbedingt im Tatar Inn essen, um die tatarische Küche kennen zu lernen. Toll ist es am Abend in der Bauman Straße. Die Läden haben lange geöffnet, und es tut sich bis spät in die Nacht einiges entlang dieser Fußgängerzone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.