Dienstag, November 12NachRusslandReisen.de

Visum


 

VISA BEANTRAGUNG:

Um in die Russische Föderation einreisen zu können, benötigen Sie ein gültiges Visum. Dies können Sie in einem Konsulat in Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München oder Berlin beantragen.

Den Antrag für ein Visum finden Sie hier: https://visa.kdmid.ru

Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung für das Ausfüllen des Visa-Antragsformulars.

Es gibt drei Möglichkeiten ein Visum zu beantragen:

01. Sie beantragen das Visum selbst bei einer Auslandsvertretung der Russischen Föderation
Diese Möglichkeit der Beantragung ist zwar die kostengünstigste, doch meist auch mit mehr Zeit und Aufwand verbunden. Gerade wenn man ein Visum zum ersten Mal beantragt scheint das Prozedere etwas gewöhnungsbedürftig zu sein. Vor den Konsulaten sind oftmals lange Warteschlangen und Sie sollten immer viel Zeit mitbringen. Auch müssen Sie das Visum persönlich beantragen und auch wieder abholen, was ein erheblicher Nachteil ist. Die Bearbeitungszeit liegt meistens bei 1 bis 2 Wochen.

Der einzige Vorteil es direkt bei einem russischen Konsulat zu beantragen ist der Preis. Die Standartabwicklung kostet gerade mal 35 Euro und 70 Euro im Fall von einer Expressbeantragung.

Hier können Sie Termine für die Konsulate in Berlin, Bonn, München und Frankfurt buchen:

http://berlin.kdmid.ru/
http://bonn.kdmid.ru/
http://munchen.kdmid.ru/
http://frankfurt.kdmid.ru/

02. Sie beantragen das Visum selbst bei einem Russischen Visazentrum
Die Visazentren sind unabhängige Firmen, die mit den russischen Konsulaten eng zusammen arbeiten. Sie befinden sich jeweils in der selben Stadt wie auch die Konsulate und haben den Auftrag, die Visaanträge abzuwickeln und die Beantragung zu beschleunigen. Sie leisten quasi die gesamte Vorarbeit, denn die Entscheidung für die Ausstellung eines Visums trifft am Ende immer das Konsulat.

Die Vorteile sind, dass Sie das Visum selber vor Ort beantragen können oder auch einen Kurierdienst damit beauftragen können. Auch sind die Mitarbeiter dort ausschließlich für die Beantragung zuständig, sodass man Ihnen hier auch bei Fragen eher Hilfestellung leisten kann.
Nachteilig ist der Preis, denn für diesen Service wird Ihnen eine Bearbeitungsgebühren von 27 Euro pro Visum in Rechnung gestellt.

Auf der Internetseite der Visazentren finden Sie weitere Informationen: http://www.vhs-germany.com/

03. Sie beauftragen eine Visa Agentur mit der Beantragung
Die sicherlich bequemste Art ein Visum zu beantragen ist die Beauftragung einer spezialisierten Visum-Agentur. Die komplette Abwicklung der Unterlagen können Sie auf dem Postweg vornehmen, das spart Ihnen den Weg zum Konsulat oder auch zum Visazentrum. Außerdem werden Ihre Unterlagen vor der Beantragung noch einmal von erfahrenen Mitarbeitern geprüft, sodass keine ärgerlichen Fehler entstehen, was die Beantragung sonst noch verlängern könnte.

Nachteilig ist sicherlich der Preis, doch wenn man Aufwand, Zeit und den Preis gegenrechnet, lohnt sich diese Investition auf jeden Fall.

Hier sind einige Anbieter, über die Sie online ein Visum beantragen können.
http://www.buch-dein-visum.de/
http://www.visumcenter.de
http://www.1avisum.de/russland

VISAARTEN:

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Visaarten. Sie sollten sich daher im Vorfeld gut informieren und dann entscheiden, welches Visum für Sie in Frage kommt. Ausschlaggebend für die Art des Visum ist der Grund Ihrer Reise nach Russland. Reisen ist als Tourist, benötigen Sie ein Touristenvisum. Zieht es Sie geschäftlich nach Russland, benötigen Sie ein Geschäfts Visum. Oder besuchen Sie vielleicht Ihre Familie, so können Sie auch ein Privatvisum beantragen.

Die wichtigsten Visaarten sind hier einmal zusammen gefasst:

Touristenvisum
Das wohl beliebteste Visum, um einfach mal nach Russland zu reisen und das Land und die Menschen als Tourist kennen zu lernen. Auch bekommt man dieses Visum meist am einfachsten und am schnellsten.

Folgende Unterlagen werden für die Beantragung benötigt:

  1. Reisepass
  2. Visumantrag
  3. Ein Passbild, Format 3,5 × 4,5 cm
  4. Krankenreiseversicherungsnachweis
  5. Garantie der Rückkehrwilligkeit
  6. Reisebestätigung des russischen Reiseveranstalters mit folgenden Angaben:
  • Nummer der Reisebestätigung mit der Schreibmaschine oder typographisch lesbar angegeben;
  • Art des beantragten Visums (1-malig oder 2-malig); Staatsangehörigkeit; Ein- und Ausreisedaten für Russland (max. 30 Tage);
  • Name und Vorname des ausländischen Bürgers, an wen die Bestätigung gerichtet ist;
  • Geburtsdatum und Geschlecht des ausländischen Bürgers;
  • Passnummer des ausländischen Bürgers;
  • Zweck der Reise (Tourismus, Autotourismus, Tourismus mit bestimmten Zwecken, Jagdtourismus);
  • Reiseziel und Aufenthaltsort; Adresse des Reiseveranstalters und seine Ref. Nr. gemäss der Liste der touristischen Organisationen, die Reisen nach Russland veranstalten; zusätzliche Angaben.

Eine solche Reisebestätigung wird von einem bevollmächtigten Mitarbeiter des Reiseveranstalters unterschrieben und mit einem Stempel dieses Reiseveranstalters versiegelt. Für individuelle Reisen mit dem

PKW/Wohnmobil/Motorrad auf den freigegebenen Strecken und für Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn ist ebenso die o.e. Reisebestätigung erforderlich.

Die Aufenthaltsdauer für ein Touristenvisum beträgt maximal 30 Tage.

 

Geschäfts Visum
Immer mehr deutsche Firmen zieht es nach Russland und entsprechend steigt auch die Zahl Geschäftsreisender in die Russische Förderation. Auch hier gilt es einiges zu beachten um bestens für die Reise vorbereitet zu sein.

Folgende Unterlagen werden für die Beantragung benötigt:

  1. Reisepass
  2. Visumantrag
  3. Ein Passbild, Format 3,5 × 4,5 cm
  4. Krankenreiseversicherungsnachweis
  5. Garantie der Rückkehrwilligkeit
  6. Eine vom russischen Außenministerium oder den Behörden des russischen Innenministeriums ausgestellte förmliche Einladung oder Entscheidung des russischen Außenministeriums.

Es gibt folgende Arten von Visa für Geschäftstreisen:

  • für eine Einreise (max. Aufenthaltsdauer 90 Tage);
  • für zwei Einreisen (max. Aufenthaltsdauer insgesamt 90 Tage);
  • für mehrere Einreisen (Gültigkeit von bis zu 5 Jahren mit einem geplanten Aufenthalt von höchstens 90 Tagen pro Zeitraum von 180 Tagen).

 

Privatvisum
Ein Privatvisum können Sie beantragen, wenn Sie Familie in Russland haben und diese besuchen möchten. Die Dauer des Visums richtet sich stets nach der Einladung. Der Einladende kann die Einladung in Russland für Sie beantragen.

Folgende Unterlagen werden für die Beantragung benötigt:

  1. Reisepass
  2. Visumantrag
  3. Ein Passbild, Format 3,5×4,5 cm
  4. Krankenreiseversicherungsnachweis
  5. Garantie der Rückkehrwilligkeit
  6. Förmliche Einladung (die nur im Original vorzulegen ist). Diese Einladung wird von russischen Staatsbürgern bei den Behörden des russischen Innenministeriums eingeholt.

 

Wichtig: Visaaustellung im Sonderfall

  • Für ausländischeт Buerger, die nach Russland zur Beerdigung ihrer nahen Verwandten reisen oder ihre schwer kranken Verwandten ersten Grades besuchen müssen, darf außerordentlich ein Expressvisum bei der Vorlage der Kopie der Sterbeurkunde, oder des bei einem russischen Arzt beglaubigten Telegramms mit einem Vermerk des Telegrafenbeamten, oder einer offiziellen ärtzlichen Bescheinigung ausgestellt werden.
  • Dabei ist eine besondere Erklärung (Beerdigung, Besuch des kranken Verwandten pdf-Format) nötig.

 

Es gibt folgende Arten von Privatvisum:

  • für eine Einreise (max. Aufenthaltsdauer 90 Tage);
  • für zwei Einreisen (max. Aufenthaltsdauer insgesamt 90 Tage)

 

Arbeitsvisum
Für ein Arbeitsvisum sind folgende Unterlagen vorzulegen.

  1. Reisepass (Bei der Erteilung von Studienvisum ist es erforderlich, dass die Gültigkeit des Reisepasses mindestens 18 Monate ab dem Datum der Gültigkeit des Visums wäre).
  2. Visumantrag
  3. Ein Passbild, Format 3,5×4,5 cm
  4. Eine förmliche Einladung des russischen Innenministeriums oder eine schriftliche Einladung der Industrie – und Handelskammer der Russischen Föderation (die nur im Original vorzulegen sind).

 

Es gibt folgende Arten von Arbeitsvisum:

  • für eine Einreise (max. Aufenthaltsdauer 90 Tage);
  • für zwei Einreisen (max. Aufenthaltsdauer insgesamt 90 Tage);
  • für mehrere Einreisen (Gültigkeit von bis zu 3 Jahren).

 

Studentenvisum
Für Studienreise sind folgende Unterlagen vorzulegen.

  1. Reisepass(bei der Erteilung von Studienvisum ist es erforderlich, dass die Gültigkeit des Reisepasses mindestens 18 Monate ab dem Datum der Gültigkeit des Visums wäre).
  2. Visumantrag
  3. Ein Passbild, Format 3,5×4,5 cm
  4. Eine vom russischen Außenministerium oder den Behörden des russischen Innenministeriums ausgestellte förmliche Einladung oder Entscheidung des russischen Außenministeriums.